Impressum

Datenschutz

Das Konzept

 

Viele Kinder wohnen nicht in der Nähe ihrer Großeltern.
Hier kann unser Service einspringen: unsere Betreuerinnen gehen in die Familien, um 1 - 2mal pro Woche mit einem Kind zu spielen, zu lesen oder hinaus zu gehen und einfach Zeit für es zu haben.

 

Das Alter der Kinder kann zwischen dem Baby- und Schulalter liegen, die Beziehung zu einer Betreuungsperson sollte langfristig angelegt sein.

 

Die Unterstützung ist kein Babysitter-Ersatz, die ältere Generation hat andere Schwerpunkte. Sie soll auch nicht Vollzeitarbeit der Mutter ermöglichen, da tritt vielleicht der Tageselternverein ein.

 

Das gemeinsame Erleben von Leihenkel und Leihoma steht im Vordergrund, doch auch die Wertschätzung von Seiten der Eltern spielt eine Rolle. Eine kleine Aufwandsentschädigung gehört dazu.

 

Die Kinder genießen, dass eine Oma Zeit für sie hat und die ältere Person, meist zwischen 50 und 75 Jahre alt, hat eine Aufgabe, die sie erfüllt und fit hält.

 

Zu unserer Sicherheit und der der Eltern verlangen wir von unseren Betreuerinnen vor Aufnahme in unseren Service ein polizeiliches Führungszeugnis.

Aktuelles

 

Unsere nächsten

Monatsbesprechungen

jeweils 14.30 Uhr:

 

Do, 19.10.17

Mo, 13.11.17

Fr, 15.12.17

 

Leihgrosseltern-QR-Code

Träger

Initiative